Buchhandlung am Goetheanum

Fachbuchhandlung für Anthroposophie

mit einem grossen Sortiment an deutsch- und fremsprachigen Büchern.

Mo–Fr  9.00–12.30 Uhr
          13.30-18.30 Uhr
Sa       9.00–17.00 Uhr
So     11.00–16.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten:
im Moment keine

Karsten Massei

Erde und Natur 
Was uns verbindet

                         

Futurum Verlag 2018  175 Seiten  978-3-85636-260-7    SFr. 21.80

 

Das neue Buch von Karsten Massei ist eine Einladung zu einem Weg der Begegnungen. Kurze, klar gegliederte Texte führen von Stufe zu Stufe immer tiefer in den gemeinsamen Urgrund von Außen- und Innenraum. Sie überschreiten die Grenzen der sinnlichen Erkenntnis und führen zur Überschreitung der Grenzen von Geburt und Tod. Ausgehend von der Welt der Namen und Begriffe über das Sehen und Lauschen führt die Reise über die Begegnung mit Elementarwesen, Pflanzen und Tieren bis zum Mysterium des eigenen Lebens und der Begegnung mit Christus. Die Ruhe ausströmende, betrachtende und freilassende Art der Schilderungen bringt die Seele in Resonanz mit den geistigen Hintergründen, die uns auf Schritt und Tritt umgeben. Wer sich darauf einläßt, kann in wiederholter, kontemplativer Lektüre viel für den eigenen spirituellen Pfad gewinnen. So führen diese Stufen der Wesensbegegnung tief in die Geheimnisse der Natur und zur Liebe zur Erde und gleichermaßen in die eigenen Tiefen, wo jeder Mensch sich selbst begegnet und sich mit den Geheimnissen von Liebe, Schuld und Ausgleich auseinanderzusetzen hat. Man darf diese Schilderungen auch Menschen ans Herz legen, die noch keine spirituelle Praxis kennen, aber viele Fragen in sich tragen.

Julian Sleigh

Freunde und Liebende

Balance in jeder Beziehung

Julian Sleigh diskutiert die Freuden und Fallstricke von Menschen, die gemeinsam nach Sinn und Glück in Beziehungen suchen. Wie kann man sich gegenseitig helfen? Wie weit kann und will ich mich auf die Geborgenheit einer Partnerschaft verlassen? Das sind Fragen, die heute immer häufiger als drängend erlebt werden.

Freundschaft, Liebe, Ehe und Scheidung – Julian Sleigh beleuchtet alle Phasen vom ersten Strohfeuer der Liebe bis zum gnadenlosen Gegeneinander. Immer ausgehend von der Frage: Bin ich eigentlich reif für eine Partnerschaft? Und was erwarte ich mir von ihr?

Aus dem Inhalt

Die eigene Persönlichkeit finden | Wie komme ich zurecht? | Offenheit | Die Dynamik der Anziehung | Freundschaft | Hilfen und Hindernisse | »Ich tue das ja nicht für mich!« | Sexualität: Eine sehr persönliche Angelegenheit | Heiraten oder nicht? | Schwierigkeiten und Herausforderungen | Vom Strohfeuer bis zur Verdammnis | Die Gemeinschaft der Zukunft.

gebunden mit Schutzumschlag

1. Auflage 2018

ISBN 978-3-8251-5155-3

Verlag Urachhaus

Erdmuth Grosse

Gibt es Menschen ohne ein Ich?

Über die Mysterien des Ich und das Erscheinen ichloser Menschen in der Gegenwart

«... dass in unserer Zeit eine Art überzähliger Menschen erscheinen, die ichlos sind, die keine Menschen in Wirklichkeit sind. Das ist eine furchtbare Wahrheit.»      Rudolf Steiner

Erdmuth J. Grosse hat an diesem Manuskript in den letzten Monaten seines Lebens gearbeitet. Neben vielen, aber wenig bekannten Mitteilungen aus der Geistesforschung Rudolf Steiners hat er eine Fülle von erschütternden Berichten, Zeugnissen, Beispielen aus der Literatur und Politik usw. gesammelt und in einen erhellenden Zusammenhang gestellt.
Als der Autor 2012 starb, waren «Transhumanismus», «humanoide Roboter», «künstliche Intelligenz» noch keine Themen in den Tageszeitungen, auch gab es noch keine anthroposophischen Redner, die öffentliche Vorträge hielten über «Kampf um Auslöschung des Ich» (Marcus Schneider) und so weiter.

Die Charakterisierung dieses Zeitphänomens ist heute mehr als 2012 von brennender Aktualität.

2018, 140 S., Abb., Kt.
€ 14.–/Fr. 16.–, ISBN 978-3-03769-057-4

 

G. Alfred Kon

Odilia Der Christus-Impuls in Europa

Mit einem Beitrag von Gérard Klockenbring: «Leben und Bedeutung der Heiligen Odilie» und dem Drama «Odilia» von G. Alfred Kon

Odilia ist eine Gestalt von welthistorischem Ausmaß. Wenn wir diese Gestalt in den bisherigen Betrachtungen und Darstellungen weitgehend in ihrer Aufgabe im frühesten Mittelalter im Elsass angeschaut haben, so weist sie doch darüber hinaus – in eine weite Vergangenheit wie in eine weite Zukunft hinein. Rudolf Steiner hat der abendländischen Menschheit die feurige Wahrheit von der Wiederverkörperung des Geistes in immer neue Zeiten- und Raumes-Situationen hinein neu zugänglich gemacht und ihre Verbindung mit dem Christus-Impuls aufgedeckt. Er hat auch konkrete Angaben zu der Gestalt gemacht, die durch das Leben der Odilia hindurch schritt. Dem sei hier in skizzenhafter Form nachgegangen, um von dort aus eine Perspektive für ihre Kulturaufgabe zu eröffnen und gegebenenfalls die Einbindung des Einzelnen in diese Aufgabe sich zu vergegenwärtigen. 

Gerrit Alfred Kon, geb. 1950 in Arnheim (NL), studierte Philosophie und Theologie in Amsterdam und Stuttgart, Heilpädagogik in Eckwälden. 28 Jahre arbeitete er als Gruppenvater, Oberstufenlehrer und Ausbilder im Saarland. Buchveröffentlichung: Gründerschicksale der Heilpädagogik – Albrecht Strohschein und sein Lebensumkreis. Stuttgart 2004. 2003 bis 2015 Gestaltung einer Kunst- und Kulturwerkstatt in Saarbrücken. Im In- und Ausland als Gastdozent, Vortragender und Kunstführer tätig.

2018, 208 S., Hardcover, geb., 6 Abb.
€ 19.–, Fr 22.– ISBN 978-3-03769-055-0


Monika Kiel-Hinrichsen

Beziehungs-Weise

Partnerschaft bewusst gestalten

Urachhaus Verlag 2018  224 Seiten gebunden 
ISBN 978-3-8251-5137-9  SFr. 29.00

Gemeinsam mit einem Partner durchs Leben zu gehen, den man liebt und mit dem man sich gut versteht – das ist für viele Menschen einer der größten Wünsche überhaupt. Und doch fällt es schwer, dieses Ideal auch zu leben. In diesem Buch gibt die erfahrene Paarberaterin Monika Kiel-Hinrichsen tiefe Einblicke in die Entwicklungsprozesse einer Beziehung. Wenn man um die Dynamik in einer Partnerschaft weiß, kann es gelingen, dass die Liebe nicht an den Herausforderungen des Alltags zerbricht.

Wenn die erste Verliebtheit schwindet, verändert sich oft das Bild, das wir von unserem Partner haben. Wie können wir damit umgehen? Wie schaffen wir es, auch die Seiten an ihm zu akzeptieren oder gar zu lieben, an denen sich immer wieder Konflikte entzünden? Haben diese Seiten etwas mit meinen eigenen »Schatten« zu tun – und liegen vielleicht genau hier die Aufgaben, die ich in meiner eigenen Entwicklung bewältigen muss? Dieses Buch bietet tiefe Einblicke in die Entwicklungsprozesse einer Beziehung. Wenn man um diese  »Gesetzmäßigkeiten« der Partnerschaft weiß, kann es gelingen, dass die »Liebe des Lebens« nicht an den Herausforderungen des Alltags zerbricht.


Brigitte Werner

Seitenblicke

Die Liebe zum Leben

Verlag Freies Geistesleben   190 Seeiten  ISBN  978-3-7725-2549-0   SFR. 26.80

Brigitte Werners wahre Geschichten sind kleine Kostbarkeiten, die aufzeigen, welche Überraschungen der Alltag oft bereithält. Locker und sehr persönlich geschrieben, regen die 23 geschilderten Begebenheiten immer zum Nachdenken, zum Mitfühlen und zum Schmunzeln an. Ein Buch für zwischendurch – und ideal zum Verschenken.

Brigitte Werner erzählt in ihrem neuen Buch von ungewöhnlichen Begegnungen mit Kindern und fremden Menschen, von berührenden Erlebnissen in der Natur, zauberhaften Momenten in der Kunst und zufälligen Augenblicken, die dem Leben eine ungeahnte Wendung geben können. Verzichtet man einmal auf die gewohnte Perspektive und blickt zur Seite statt immer geradeaus, so nimmt man Dinge und auch Menschen anders wahr, und unscheinbare Begebenheiten erhalten plötzlich eine besondere Bedeutung.

Buchhandlung am Goetheanum

 

Unsere Öffnungszeiten

      Montag - Freitag

9 - 12.30  /  13.30 - 18.30 Uhr

Samstag      9 - 17 Uhr

Sonntag     11 - 16 Uhr

Rüttiweg 45
4143 Dornach/Schweiz